Interkommunale Zusammenarbeit

Die Aufgaben der Gegenwart, aber besonders der Zukunft, können Gemeinden nur gemeinsam bewältigen, wenn sie ihre Selbstständigkeit erhalten wollen. Die Zusammenarbeit mit der Nachbargemeinde Kaufungen muss weiter ausgebaut werden, d.h. auf weitere Ämter und Aufgabenfelder ausgedehnt werden. Auch darüber hinausgehende Kooperationen mit weiteren Städten und Gemeinden sind für mich immer eine Option.

Neben den bereits bestehenden Kooperationen, u.a. im Ordnungsamt und Standesamt, muss es eine weitere Zusammenarbeit geben. Dabei sollte auch die Zusammenarbeit mit mehreren Gemeinden in Erwägung gezogen werden. Neben der klassischen interkommunalen Zusammenarbeit kann das auch in der Rechtsform eines Zweckverbandes geschehen. Auf diesem Weg könnte die Kooperation der Bauhöfe organisiert werden.

>> Meine Ziele <<

Aufrufe: 90